Gartenpumpen – Senken sie ihre Wasserkosten und schonen die Umwelt!

Sparen sie Wasserkosten mit einer GartenpumpeMit einer Gartenpumpe bewässern sie ihren Garten oder Rasen ganz bequem aus einem Brunnen, einer Regenwasserzisterne, einem Teich, Bachlauf oder aus einer Regentonne.

Moderne Gartenpumpen fördern zuverlässig und Strom sparend Wasser an die gewünschte Stelle im Garten. Auf lange Sicht ist das Bewässern mit der Gartenpumpe aus Brunnen, Teich oder Regentonne, sparsamer und effektiver, als Wasser aus der Hauswasserleitung zu nutzen. Besonders im Hinblick auf die Wasserqualität ist Regen- oder Brunnenwasser besser für ihre Pflanzen geeignet als Wasser aus dem Hauswassernetz.

Worauf sollten sie beim Kauf einer Gartenpumpe achten?

Wichtig ist die maximale Fördermenge und die maximale Ansaughöhe der Pumpe. Für die bestmögliche Nutzung einer Gartenpumpe rechnet man pro Meter Saughöhe 0,1 bar und pro Meter waagerechter Strecke nochmals 0,1 bar.

Beispielrechnung Leistung Gartenpumpe:

Die Gartenpumpe muss aus einer Höhe von 4 Meter Wasser fördern und 15 Meter durch den Garten liefern.

Also rechnen wir 0,4 bar + 1,5 bar = 1,9 bar.

Zusätzlich benötigen wir den Druck, den z. B. unser Verbraucher (Beregner) für optimales Arbeiten benötigt. Gehen wir von 2 bar aus, die der Verbraucher benötigt, muss unserer Gartenpumpe mindestens 3,9 bar Druck leisten.

Was unterscheidet Gartenpumpen und Tauchpumpen?

Gartenpumpen sind gegenüber einer Tauchpumpe selbstansaugend und bauen Druck auf um das Wasser zu befördern. Daher sind sie für die Bewässerung ihres Gartens bestens geeignet. Tauchpumpen hingegen sind zum Bewässern nicht geeignet.

Was ist bei der Nutzung einer Gartenpumpe zu beachten?

Gartenpumpen sind in der Handhabung sehr einfach.  Zu beachten ist lediglich, dass vor dem ersten Einsatz der Ansaugsaugschlauch und je nach Pumpe, das Pumpengehäuse mit Wasser befüllt wird. Um zu verhindern, dass das Wasser im Ansaugschlauch wieder abläuft, können sie ein Rückschlagventil nutzen. Dadurch ist es möglich die Pumpe jederzeit und ohne erneutes Auffüllen zu benutzen. Bei einer automatischen Verwendung der Gartenpumpe ist ein Rückschlagventil unabkömmlich und nur so wird ein störungsfreies Ansaugen ermöglicht!

Was ist beim Kauf einer Gartenpumpe zu beachten?

Zunächst sollten sie entscheiden ob eine Strom- oder eine Benzinbetriebe Pumpe in Frage kommt. Der Vorteil einer mit benzinbetriebenen Gartenpumpe ist natürlich der kabellose Einsatz. Diese Pumpen können quasi überall und jederzeit eingesetzt werden. Nachteilig ist der hohe Geräuschpegel und der Geruch durch die Abgase. Weiterhin sind benzinbetriebene Pumpen etwas teuerer als Strom betriebe Gartenpumpen.

Strombetriebene Pumpen sind günstiger in der Anschaffung, Unterhaltung und auch die Wartungskosten sind geringer. Aus diesen Gründen kommen strombetriebene Gartenpumpen gerade in privaten Haushalten öfter zum Einsatz.

Als Nachteile der strombetriebenen Gartenpumpen ist das Kabel und die Notwendigkeit einer standortnahen Steckdose zu nennen. Weiterhin sind elektrische Pumpen etwas leistungsschwächer als „Benzinpumpen“.

Achten sie beim Kauf einer Gartenpumpe auf die richtige Leistung und planen sie lieber etwas Reserven ein. Gerade beim Einsatz von Rasensprengern empfehlen sich Pumpen mit hohem Förderdruck.

Beregnen sie ihren Rasen mit Hlfe einer GartenpumpeBei elektrischen Pumpen ist unbedingt darauf zu achten, dass alle Strom führenden Teile spritzwassergeschützt sind.

Weiterhin sollte die Pumpe über eine Ablassschraube verfügen. Das ist sehr wichtig um die Pumpe vor Frostschäden zu schützen.

Ein eingebauter Vorfilter schützt die Pumpe und gewährleistet einen längeren und problemlosen Betrieb.

Regen- und Teichwasser ist leicht sauer, wodurch Stahlteile korrodieren können. Achten sie daher auf hochwertige Materialien. Pumpen aus Edelstahl oder Kunststoff sind langlebiger!

Soll die Gartenpumpe an verschiedenen Orten zum Einsatz kommen, ist ein ergonomischer Griff sehr vorteilhaft.

Markenfirmen bieten eine Vielzahl von Erweiterungsmöglichkeiten und verfügen meist über einen guten Kundenservice.